Bündnis 90/Die Grünen Nümbrecht

  • Startseite
  • Termine
  • Ortsverband
  • Fraktion
  • Impressum
  • Ein starker Partner für Umwelt und Ihre Zukunft

    Tag: Nümbrecht

    Vorsitzende der Fluglärmkommission eingeladen!

    Grüner Grund, im Hintergrund ein Flugzeug im Tiefflug über einem Wald. Einladung zur Ratssitzung am 10.07.2019

    Einladung: Vorsitzende der Fluglärmkommission im Rat

    Unser Bürgermeister hat die Vorsitzende der Fluglärmkommission zur kommenden Ratssitzung eingeladen.

    Themen:

    • Hat sich der Fluglärm über Nümbrecht verändert?
    • Hängt das noch mit der Start- und Landebahnsanierung zusammen?
    • Gibt es Messprotokolle? Kann man mobil messen lassen?
    • Auch jetzt im Jahr danach verzeichnen wir steigenden Fluglärm. Wodurch ist der begründet?
    • Wie können Rat, oder auch einzelne Bürger*innen Einfluss nehmen?
    • Können wir Mitglied in der Fluglärmkommission werden?
    • Ist eine Mitgliedschaft in der Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn e.V. ratsam?

    Brennende Fragen?
    Richte sie bitte direkt an uns, wir werden sie im Rat für dich stellen.

    Sei dabei, um wieder mehr Ruhe in den Himmel über uns zu bringen.

     

    Klimanotstand in Nümbrecht ausgerufen!

    Bild mit grünem Hintergrund, Globus zur linken Seite, Logo des Grünen-Ortsverbandes Nümbrecht, Text mittig groß

    Auch wir sind Teil der Klimakrise!

    Wir haben erfahren, dass eine engagierte Nümbrechter Bürgerin bereits Ende April 2019 den Klimanotstand-Antrag bei unserem Bürgermeister eingereicht hat. Dem ist das Klimabündnis Oberberg [res. NABU] im Mai gefolgt.

    Wir Grünen wollen diesem symbolischen Antrag die politische Unterstützung geben, die er zu Recht verdient.

    Wir erkennen damit an, dass auch wir Teil der Klimakrise sind, und ALLE politischen Entscheidungen VORAB dem Test auf ökologische Unbedenklichkeit standhalten müssen.

    Wir fordern darüber hinaus konkrete Maßnahmen zum Schutz unserer Umwelt, und offene Berichte über Erfolge oder Misserfolge der Initiativen.
    Wir haben eigene Vorschläge erarbeitet, und werden sie dem Gemeinderat als Antrag zur nächsten Sitzung vorlegen.

    Wir brauchen Dich!

    Kämpfe mit uns für echten Klimaschutz, umweltfreundlichen Verkehr und nachhaltige Landwirtschaft, die unsere Artenvielfalt bewahrt!

    Keine Klage der Gemeinde gegen die Kreisumlage – CDU Landrat hat seine Schäfchen wieder hinter sich gebracht

    Obwohl die Bürgermeister zusammen stehen wollten, konnten sie sich gegen ihre CDU Mehrheiten nicht durchsetzen. Genau wie wir Grünen erwartet haben, klagen alle ein wenig über die hohen Lasten, die der Kreis auf die Gemeinden abwälzt. Zum Schluss scharrt der Landrat aber wieder seine CDU Schäfchen hinter sich und alles kann so weiter gehen. Auch der Nümbrechter Bürgermeister hat sich jetzt in die Reihe dieser Schäfchen begeben. Natürlich kann man den Ratsbeschluss (mindestens fünf Kommunen klagen zusammen) als Grund für den Rückzieher nennen. Wir Grünen hätten die Klage auch alleine angestrebt. Die CDU wollte mindestens acht Kommunen an ihrer Seite wissen, zwei sind es nun geworden. Man kann auch sagen: Die CDU wollte nie gegen den eigenen Landrat klagen! Das peinliche Verhalten unserer stellvertretenden Bürgermeisterin von der CDU Nümbrecht, Frau Holländer-Pracejus, zeigt dies überdeutlich. Im Kreis hebt sie das Händchen für die Erhöhung der Kreisumlage, bei der Gemeinde Nümbrecht ist sie dagegen! Die Aussage, dass die Atmosphäre zwischen Kreis und Kommune Schaden nehmen könne, können wir Grünen schon gar nicht verstehen. Auch ein CDU Landrat sollte sich ab und zu mal Kritik anhören, gerade dann, wenn sie aus den eigenen Reihen kommt. Vielen Dank liebe CDU, die paar Millionen Euro mehr an Kredit werden die Nümbrechter gerne aufbringen und an den Kreis überweisen!

    Bündnis 90/Die Grünen Nümbrecht amr| design