Steckbrief Lina Sofie Brück

Wahlbezirk: Nümbrecht 2 (Pfarrheim)

Name:

Lina Sofie Brück

Geburtsjahr:

2002 in Witten-Herdecke

Beruf:

Abiturientin der Gesamtschule Waldbröl

Familienstand:

Ledig

Wer ist dein (politisches) Vorbild und warum?

Meine liebevollen Elternteile, die mich stets gefördert und unterstützt haben. Wenn ich diese Liebe nicht bekommen hätte, wäre ich kein so initiativer, reflektierter und ehrgeiziger Mensch.

In welchem Teil Nümbrechts lebst du?

Nümbrecht Zentrum

Die Besonderheit meines Wohnorts ist…

Hier kann man städtische, sowie ländliche Vorteile genießen. Gerne gehe ich raus und lege mich in den Garten um die Ruhe zu genießen. Andererseits nutze ich Jugendangebote, habe schnelles Internet, kann zu Fuß Einkaufen gehen und bin auch ohne Führerschein relativ mobil.

Welchem Nümbrecht-Thema willst du im Gemeinderat besonderes Gehör verschaffen? Und wie?

Besonderes Gehör sollen zukunftsorientierte Themen bekommen, die Nümbrechts Jugend interessieren. Grade da die jugendliche Generation politisch völlig unterrepräsentiert ist, muss frischer, bunter Wind in den Gemeinderat.


Diese Frische besteht für mich aus verschiedenen Elementen:

  • Das Auto nicht mehr als notwendiges Übel für ländliche Regionen akzeptieren!

Dazu stehe ich für das Vorantreiben der Erweiterung des ÖPNV, sowie der Radwege. Damit jeder die Chance hat möglichst klimaneural und zügig von A nach B zu kommen.

  • Schule verantwortungsvoll gestalten!

Wir als Bus- und Fahrradfahrende Schüler und Schülerinnen sollten vor zu schnellen, verantwortungslosen Autofahrern geschützt werden. Nichtauszudenkende Unfälle in welchen Kinder und Jugendliche involviert wären, können wir von Anfang an verhindern: Dazu müssen die Tempo 30-Zonen innerhalb der Dörfer und der Schule erweitert werden.

Außerdem braucht der nümbrechter Schulalltag mehr erschwingbare vegetarische und besonders vegane Menüs, sowie gesundes, lokales Essen in der Mensa. Denn die Zahl der vegetarisch- oder vegan-lebenden Schüler*innen steigt, dahingehend muss die Auswahl angepasst werden.

  • Jedem ein Gefühl von Sicherheit geben!

Die Polizeistation in Nümbrecht soll uns erhalten bleiben, damit sich jeder sicher fühlen kann: Alt, jung, schwarz, weiß, hetero oder eben nicht.